Grund- und Mittelschule Velden

Schüler helfen Schülern

Als Schüler übernehmen wir Eigenverantwortung als Streitschlichter, Buslotsen, Tutoren, Pausenhelfer oder Schulsanitäter. Im Folgenden beschreiben wir, was die einzelnen Schüler-helfen-Schüler-Teams an Aufgaben übernehmen.

Die Streitschlichter
Das Streitschlichter-Team Jahrgang 2016/17
Das Streitschlichter-Team Jahrgang 2016/17

Versöhnen ist besser als Verurteilen

Wir ausgebildeten Streitschlichter aus den Klassen 7-9 helfen unseren Mitschülern, ihre Probleme und Konflikte zu lösen. Wichtig ist hier, dass wir Schlichter keine Richter sind, sondern wir helfen den Streitenden, eine eigene Lösung zu finden – und zwar eine Lösung, die für beide Seiten zufriedenstellend ist. Dadurch gibt es keine Verlierer, sondern nur Gewinner.

Du findest uns in unserem Streitschlichterzimmer im 3. Stock, Zimmer 311. Dort führen wir auch unsere Schlichtungsgespräche durch. Außerdem hängt an der Türe unser Dienstplan. Darauf kannst du nachlesen, welcher Schlichter wann Dienst hat.

Foto: hinten (von links): Cassandra Ciuraru, Jenny Britschok, Adrian Röhrich  vorne (von links): Moritz Kohl, Benjamin Rosenberg, Simon Häußler, Kilian Dax

Die Buslotsen

Zunehmend an Bedeutung gewinnen Buslotsen und Schulbusbegleiter. Auch viele Grundschüler fahren heute bereits mit dem Bus zur Schule.

Der Bus selbst ist ein sehr sicheres Verkehrsmittel. Deutlich gefährlicher sind der Weg zum Bus und das Warten an der Haltestelle. Kinder vertreiben sich die Wartezeit mit Spielen. Kommt der Bus, herrscht reges Gedränge und Geschiebe. Buslotsen sichern die Warteflächen zur Fahrbahn hin ab. Oft, aber nicht immer, sind die Haltestellen mit dem Zusatzschild "Schulbus" gekennzeichnet.

Aufgabenbereiche der Buslotsen und Schulbusbegleiter sind

  • die Sicherung der Bushaltestelle zur Fahrbahn hin,
  • das Ein- und Aussteigen,
  • das Verhalten im Bus,
  • das Überqueren der Fahrbahn nach dem Aussteigen aus dem Bus.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist der Umgang mit Aggressionen und Vandalismus im Bus. Hier sind Buslotsen als Streitschlichter gefragt. Im Einzelnen sollen sie:

  • Fehlverhalten entgegenwirken, 
  • Beschädigungen und Schmierereien am und im Bus vorbeugen,
  • Ruhe bewahren und ausgleichen,
  • bei Konflikten gewaltfrei schlichten und vermitteln.

Bei der Auswahl gelten ähnliche Kriterien wie bei den Schülerlotsen. Selbstverständlich kommen auch Erwachsene als Buslotsen oder Busbegleiter in Betracht. Die Ausbildung erfolgt oft durch Polizeibeamte oder Lehrkräfte. Auch bieten etliche Verkehrswachten vor Ort eine Ausbildung an. In vielen Städten und Gemeinden stellen auch die Verkehrsgesellschaften Material oder Ausbilder zur Verfügung. Informieren Sie sich bei Ihrer Landesverkehrswacht über die Angebote in Ihrer Region.

Quelle: https://www.verkehrswacht-medien-service.de/buslotsen.html

 

Die Tutoren (Hausaufgabenhelfer)

Begriffsdefinition aus der Online-Enzyklopädie Wikipedia:

(...) Ein Tutor (von lateinisch tutor ‚Vormund‘, ‚Beschützer‘) ist im akademischen Bereich eine Person, die an Universitäten oder Hochschulen mit der Unterrichtung und Leitung anderer beauftragt ist. Diese spezielle Form des Kurses nennt man auch Tutoriat, Tutorat oder Tutorium, in dem der Tutor beobachtet und bei Problemen der Studenten helfend eingreift. Dabei kann der Tutor selbst auch (noch) Student sein.

Darüber hinaus gibt es Tutoren auch an Schulen und im Bereich des E-Learnings (Tele-Tutoren). Ein Tutor ist nicht immer mit Lernbegleitung oder Unterricht betraut. Er kann auch in anderer Hinsicht Betreuer, Ansprechpartner oder eine Vertrauensperson sein. (...)

Die Pausenhelfer

Wir sind Schüler und Schülerinnen, die jeweils im Team die Pausenaufsicht unserer Lehrer unterstützen. Wir sind  während der Pausen bei kleinen Streitigkeiten unter den Kindern behilflich und achten auf das Einhalten der Pausenregeln. Die Pausenhelfer sind in der Pause stets durch eine orangefarbene Weste gut zu erkennen.

Das Pausenhelferprojekt trägt dazu bei, das soziale Klima und das soziale Miteinander zu stärken. Wir Schülerinnen und Schüler erfahren, wie wir selbst zu einem geregelten Schulalltag beitragen und lernen können, Verantwortung für uns und andere zu übernehmen.

Aufgaben der Pausenhelfer

  • Bei kleinen Streitigkeiten unter Mitschülern helfen
  • Mitschüler aus dem Schulgebäude hinaus in die Pause schicken
  • Mitschülern sagen, dass sie nicht auf die gesperrten Flächen sollen, wenn es draußen nass oder schmutzig ist
  • Dabei helfen, dass der Schulhof sauber bleibt
  • Bei Bedarf Mitschülern sagen, dass es geklingelt hat
Die Schulsanitäter

Wir Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit und helfen unseren Mitschülern bei Notfällen. Wir sind fit in Erste Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt, was man bei Vergiftungen tut und wie man die stabile Seitenlage ausführt.