Lizenzfoto Fotolia Bilddatenbank

Prüfungen an Grund- und Mittelschulen

Orientierungsarbeiten

In der Jahrgangsstufe 2 der bayerischen Grundschulen werden landesweit sog. Orientierungsarbeiten im Fach Deutsch durchgeführt, speziell betrifft es den Bereich „Richtig schreiben“. Die Orientierungsarbeiten werden nicht benotet. Es geht in erster Linie um eine Rückmeldung an die Lehrer, wie gut die Schreibfähigkeit bei den Grundschülern bereits ausgeprägt ist. Anhand des Lehrplans werden Testaufgaben von erfahrenen Lehrkräften erstellt und in einer Stichprobe an 100 Schulen erpobt.

Die Orientierungsarbeit im Schuljahr 2016/17 findet am Freitag, 28. April 2017 statt.

Vera-Tests (Vergleichsarbeiten Grundschule VERA 3)

Vergleichsarbeiten sind standardisierte Schulleistungstests, die eine objektive, auf einen nationalen Maßstab (Bildungsstandards) bezogene Bestimmung von Schülerleistungen ermöglichen.

Weiterführende Informationen zu den Vergleichsarbeiten an Grundschulen - VERA 3 - gibt es auf folgender Homepage:

http://www.isb.bayern.de/schulartspezifisches/materialien/vera-3_in_bayern/

Vera-Tests (Vergleichsarbeiten Mittelschule - VERA 8)

Vergleichsarbeiten sind standardisierte Schulleistungstests, die eine objektive, auf einen nationalen Maßstab (Bildungsstandards) bezogene Bestimmung von Schülerleistungen ermöglichen.

Weiterführende Informationen zu den Vergleichsarbeiten an Grundschulen - VERA 3 - gibt es auf folgender Homepage:

http://www.isb.bayern.de/schulartspezifisches/materialien/vera-8_in_bayern_mittelschule/

Projektprüfungen

Mit Änderung der Volksschulordnung vom 16.12.2011 wurde nach § 54 (1) und § 60 (1) eine Projektprüfung erstmals im Schuljahr 2011/2012 verpflichtender Bestandteil in den Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss und zum Mittleren Schulabschluss dder Mittelschule.

Mit diesem Prüfungsformat wird dem berufsorientierenden Profil und dem handlungsorientierten Unterricht an der Haupt-/Mittelschule Rechnung getragen. Die Projektprüfung enthält Lerninhalte aus dem Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik und den berufsorientierenden Zweigen Wirtschaft, Technik und Soziales.

Bei der Projektprüfung handelt es sich um eine schulhausinterne Prüfung, die von der Feststellungskommission (QA), bzw. dem Prüfungsausschuss (MSA) der Schule vor Ort erstellt wird.

Auch für andere Teilnehmer ist nach VSO, §§ 59 und 64, die Projektprüfung verpflichtend.

Qualifizierender Mittelschulabschluss

Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule ist eine besondere Leistungsfeststellung, der sich Schülerinnen und Schüler in Jahrgangsstufe 9 zusätzlich unterziehen können. Dabei müssen sie sich am Ende der neunten Klasse in bestimmten Fächern eine besondere Prüfung (schriftlich, praktisch und mündlich) ablegen. Wer bei der Gesamtbewertung mindestens die Note 3,0 erreicht, erhält das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule. Die Teilnahme ist freiwillig.

Weiterführende Informationen zum "Quali" unter:
https://www.km.bayern.de/schueler/abschluesse/abschluesse-der-mittelschule.html