Grund- und Mittelschule Velden

1, 2, 3 … alle putzen nach Kai!

von Roland Regahl

Zahnärztin Dr. Zattler besuchte die ersten Klassen

Die Erstklässler beschäftigten sich im Unterricht intensiv mit dem Thema „Zähne“.  Das erworbene Wissen konnten sie jetzt beim Besuch der Zahnärztin Frau Dr. Zattler und ihrer zahnmedizinischen Assistentin unter Beweis stellen.

Sie betonte, dass man auf eine zahngesunde Ernährung mit drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten achten sollte. Das Frühstück ist besonders wichtig, denn ohne Frühstück kann das Gehirn nicht arbeiten und das Lernen fällt schwer. Wasser, Milch und Tee ohne Zucker sind die drei wichtigsten und besten Getränke.

Die Kinder staunten nicht schlecht, als die Fachfrau zeigte, wie viel Zucker in beliebten Lebensmitteln tatsächlich versteckt ist. Wer hätte gedacht, dass in einer Milchschnitte 3 Zuckerstücke, in einem Fruchtzwerg 6, in einer kleinen Flasche Ketchup 37 und in einem Glas Nutella sogar 90 Stückchen Zucker enthalten sind. Cola hat nicht nur einen hohen Zuckergehalt (42 Zuckerstücke pro Flasche), sondern auch viel Säure, die in den Zahn Löcher „frisst“.

Man kann seine Zähne aber nicht nur durch gesunde Nahrungsmittel schützen, auch das regelmäßige Zähneputzen ist sehr wichtig. Ideal wäre morgens und abends jeweils drei Minuten. Einmal am Tag sollten mit Zahnseide auch die Zwischenräume (=Lieblingsstelle für Löcher) gereinigt werden.

Frau Dr. Zattler demonstrierte am mitgebrachten „Grisu“-Gebiss mit einer riesengroßen Zahnbürste die sogenannte KAI-Putztechnik: Kauflächen, Außenflächen und Innenflächen.

Jeder Schüler bekam als Geschenk einen Zahnbecher mit Zahnbürste und Zahnpasta. Mit großem Eifer übten gleich alle das richtige Putzverfahren    

Am Schluss fasste die Zahnärztin die wesentlichen Punkte für die Zahngesundheit zusammen: Gesunde Ernährung, richtiges Zähneputzen und regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt.

Wer sich zudem auch noch viel bewegt, tut seinem ganzen Körper etwas Gutes. 

Zurück