Grund- und Mittelschule Velden

Ein Schultag im Rathaus

von Roland Regahl

Bürgermeister empfängt Viertklässler

Wer sorgt dafür, dass Schulen und Kindertagesstätten gut ausgestattet sind? Wer kümmert sich um Sportanlagen, die Ausstattung der Feuerwehr und sauberes Trinkwasser? Und was genau macht ein Bürgermeister? Die Kinder der Klassen 4a und 4b hatten sich im Unterricht über die vielfältigen Aufgaben einer Gemeinde informiert. Jetzt tauschten sie ihre Klassenzimmer gegen den Sitzungssaal des Veldener Rathauses und erkundigten sich vor Ort, wie kommunale Verwaltung und Politik funktionieren.

Verwaltungsleiter Thomas Schratzenstaller nahm die jungen Besucher mit auf einen Rundgang durch die verschiedenen Sachgebiete des Rathauses. Ob in der Allgemeinen Verwaltung, der Finanzverwaltung oder im Bauamt – die Viertklässler schauten dem Rathausteam interessiert über die Schulter. Im Einwohnermeldeamt suchten die Angestellten für die Kinder im Computer nach deren Ausweisen. In Sekundenschnelle spuckte der Computer die Dokumente aus. Im Standesamt bestaunten die Kinder alte Bücher mit handschriftlichen Aufzeichnungen und im Trauungszimmer durfte man schon einmal vom schönsten Tag im Leben träumen.

Anschließend nahmen die Schüler im Sitzungssaal des Rathauses Platz. Wie sein Arbeitsalltag aussieht und welch vielfältige Aufgaben zu seinem Amt gehören, davon berichtete Bürgermeister Ludwig Greimel seinen jungen Gemeindebürgern. Seit sieben Jahren steht er an der Spitze der Marktgemeinde Velden. Im März vergangenen Jahres wurde er erneut zum Gemeindeoberhaupt gewählt. Er ist Chef der Gemeindeverwaltung, muss Sitzungen leiten, Reden halten und zusammen mit dem Gemeinderat wichtige und oft weitreichende Entscheidungen treffen. Bürgermeister zu sein, klingt nach einem spannenden Beruf. Aber nicht selten dauern die vielen Verpflichtungen bis in den späten Abend und auch die Wochenenden sind nicht frei von Terminen. Dass es für das Amt „Bürgermeister“ gar keine richtige Ausbildung gibt, überraschte viele. Ausführlich beantwortete das Gemeindeoberhaupt die zahlreichen Fragen der Viertklässler. Mit einer Brotzeit im Gepäck machten sich Kinder nach einem informativen Vormittag im Veldener Rathaus wieder auf den Weg in die Schule.

Zurück