Grund- und Mittelschule Velden

Die Null steht

von Roland Regahl

Schülerlotsen leisten effektiven Beitrag zur Sicherheit

Am Dienstag wurden in der Veldener Pizzeria " Buon Appetito" über zwanzig Schülerlotsen für ihren effektiven Beitrag zur Schulwegsicherheit geehrt. In Anwesenheit von Bürgermeister Ludwig Greimel bekamen die jungen Helfer eine Pizza und einen Kinogutschein von der VR-Bank spendiert.

Neben dem Stellevertretenden Dienstellelleiter Andreas Gassner waren von der Polizeiinspektion Vilsbiburg auch die beiden Ausbilder der Schülerlotsen, Cornelia Biesta und Armin Wagenbauer, anwesend. Stellvertretend für den Vorsitzenden der Gebietsverkehrswacht Vislbiburg, der sich erst später zur Runde gesellte, bedankte sich Armin Wagenbauer bei den Siebt- bis Neuntklässlern. "Ihr leistet einen wichtigen und nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Schulwegsicherheit", lobte er die Kinder. "Erneut habt ihr dazu beigetragen, dass es an den Straßenübergängen keinen einzigen Unfall gab. Die Null steht auch in diesem Jahr." Zudem sei es sicherlich keine einfache Aufgabe, in den Bussen der Fahrschüler für die notwendige Ordnung zu sorgen und den ein oder anderen "Rabauken" zurechtzuweisen. Besonders betonte Wagenbauer, dass sich in der heutigen Zeit viele Vereine schwertäten, ehrenamtliche Helfer zu finden. Das mache das freiwillige Engagement noch wertvoller.

Rudolf Holzner, der Geschäftsstellenleiter der Veldener VR-Bank, bedankte sich ebenfalls für die zuverlässige ehrenamtliche Tätigkeit. Er stellte heraus, dass die VR-Bank bereits seit 40 Jahren die Schülerlotsen begleite und die Mädchen und Jungs gerne zu dieser kleinen Feier einlade. Wie im Umgang mit den Finanzen stehe seine Bank auch hier für Sicherheit. An der Mittelschule Velden gibt es derzeit keine Nachwuchssorgen, denn in diesem Herbst haben wieder viele Schüler der siebten und achten Klassen die Ausbildung absolviert.

Zurück