Grund- und Mittelschule Velden

Anhalteweg deutlich unterschätzt

von Roland Regahl

Fünft- und Sechstklässler lernen viel bei ADAC-Programm "Hallo Auto"

Einen unkonventionellen und lehrreichen Verkehrsunterricht erhielten die Schüler der fünften und sechsten Klassen anlässlich des von Herrn Neubeck vom ADAC Südbayern durchgeführten Programms "Hallo Auto".

Mit Unterstützung der örtlichen freiwilligen Feuerwehr erlebten die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt zwei spannende Unterrichtsstunden. Dabei verstand es Herr Neubeck, den Schülern die lebensrettende Formel Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg" plausibel beizubringen. In einem ersten Versuch, bei dem die Mädchen und Buben losrennen und auf ein optisches Zeichen hin stehen bleiben sollten, wurde die Bedeutung der Reaktionszeit herausgearbeitet. Es stellte sich heraus, dass die Kinder unterschiedlich schnell reagierten und demzufolge auch unterschiedlich lange brauchten, bis sie stehen blieben.

In einem zweiten Versuch sollten die Schüler den Anhalteweg eines PKWs einschätzen. Dazu stellten sie nummerierte Pylonen an den Fahrbahnrand. Das Auto näherte sich mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h und legte eine Vollbremsung hin. Dabei verschätzten sich die Fünf- und Sechstklässler gewaltig, denn die Pylonen standen sämtlich zu kurz. Im Ernstfall wäre beim Überqueren der Straße eine Kollision wohl unumgänglich.

In einem weiteren Versuch wurde die ablenkende Wirkung eines Handys und Kopfhörers demonstriert. Hierzu ging ein Schüler mit Kopfhörer ausgestattet und auf dem Smartphone eine Nachricht schreibend ganz nahe an seinen Kameraden vorbei, ohne mitzubekommen, wie sich diese mit Faxen über ihn lustig machten. Absoluter Höhepunkt für die Kinder war abschließend ein Selbstversuch, bei dem sie auf dem Beifahrersitz mit einem Zweitpedal eine Vollbremsung durchführen durften und dabei auch einsahen, wie wichtig das Anschnallen ist. Insgesamt vermittelte der praxisnahe Verkehrsunterricht den Schülern wichtige Erkenntnisse, sodass sie in Zukunft potentielle Gefahren besser einschätzen können.

Zurück